Merkel hat das „An-der-Macht-Bleiben“ perfektioniert.

Der Artikel unten ist in der ersten Version schon über ein Jahr alt:
Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz: „Angela Merkel handelt vollkommen irrational“
The Huffington Post | von Benjamin Reuter & Sabrina Hoffmann

Veröffentlicht: 24/01/2016 19:18 CET Aktualisiert: 21/11/2016 11:42 CET

Daran sieht man, wie Merkel das „An der Macht Bleiben“ perfektioniert hat. Sie hat das Blatt wieder einmal zu ihren Gunsten wenden können.

Zunächst.

Momentan ist das letzte Zeit-Fenster, um das Schlimmste (weitere vier Jahre Stillstand unter Merkel) zu verhindern.
Und nein: Schulz ist erst recht keine Option.

Kurz: Quarky wäre bereit, den enttäuschten Wahlberechtigten einen Hoffnungs-Schimmer zu geben.

Packen wir es an!
Das Zeitfenster beginnt, sich zu schließen…

Der Druck auf Bundeskanzlerin Angela Merkel nimmt mit jedem Tag zu. Eine Mehrheit der Bürger glaubt nicht mehr an ihren Kurs in der Flüchtlingskrise.…
huffingtonpost.de

Im Frühjahr 2016 war die Wechselstimmung besonders ausgeprägt.   Eine solche Situation kann sich bis zur Bundestagswahl am 24. September durchaus wieder eröffnen…

Ergänzung vom 30.12.2017:

Wer wirft für unsere angezählte Bundeskanzlerin das Handtuch?

Ich hätte da einen Vorschlag: In Esslingen am Neckar gibt es das Merkel’sche Hallenbad.

Meine Idee ist nun, dass sich mindestens vier Gleichgesinnte dort flashmobartig treffen und ein weißes Handtuch werfen.
Keiner brüllt Parolen und keiner bringt Transparente mit. Einfach nur das Handtuch werfen und wieder auseinander gehen. Wer macht mit?

Merkel will um jeden Preis an der Macht bleiben: Argumentations-Schützenhilfe für meine These von der Neuen Zürcher Zeitung

Wer einen Kommentar abgeben will: Gerne hier:

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: